anmelden



(> Passwort vergessen?)

Sie sind noch kein
Premium-Mitglied?
> jetzt registrieren


Datenbank
Investieren
Analysen
News
Über



Newsletter Februar 2015

Der Dividendentipp

5. Jahr / Ausgabe #41 / 23.02.2015

 

 

Anlage-Ideen mit attraktiven Dividenden

In der aktuellen Ausgabe:

 

 

Editorial

Liebe Dividenden-Freunde
 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine kleine, lehrreiche Geschichte aus meiner privaten Anlagetätigkeit erzählen. Gegen Ende 2012 bin ich im Rahmen einer Recherche auf ein interessantes chinesisches Unternehmen gestossen.

Es handelte sich um Shenguan Holdings, den chinesischen Marktführer bei künstlichen Wursthüllen. Ich schaute mir die Sache genau an und kam zum Schluss, dass sich ein Aktienkauf tatsächlich lohnen könnte:
Eine Nischenindustrie mit grossem Wachstumspotential, gute Zahlen, moderate Bewertung und natürlich ein regelmässiger Dividendenzahler. Ich kaufte mir darauf einige dieser Aktien.

Nachdem im letzten Sommer herausgekommen ist, dass das Unternehmen systematisch gefälschte Zahlen publizierte, habe ich die Aktien im November mit einem Verlust von 50% verkauft. Da die investierte Summe klein war, ist das nicht weiter tragisch, aber dennoch ärgerlich.

Wie immer in solchen Fällen habe ich mich gefragt, ob ich das hätte verhindern können oder müssen. Die Antwort ist ein klares Ja.

Die ausgewiesenen Zahlen waren nicht einfach nur gut, sie waren zu gut. Während der weltweite Marktführer für künstliche Wursthüllen, die spanische Viscofan SA, eine operative Marge von etwa 18% erarbeitete, betrug diejenige von Shenguan sagenhafte 58%! Ich fand das zwar schon vor dem Kauf höchst sonderbar, habe mir aber die Sache schöngeredet, so unter dem Motto: In China ist halt alles ein bisschen anders.

Was können wir daraus lernen? Erstens: Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, ist es nie wahr. Zweitens: Die chinesische Unternehmenskultur steckt noch in den Kinderschuhen, es wird leider häufig betrogen und gemauschelt, Shenguan ist bei weitem kein Einzelfall. Privatanleger sollten (noch) keine chinesischen Aktien kaufen.

Das Unternehmen, das ich im aktuellen Newsletter analysiere, ist weit weg von China. Der norwegische Weltmarktführer ist in einer ausgesprochenen Nische tätig, bietet seit vielen Jahren wachsende Dividenden und verfügt über grosses Wachstumspotential.

Ich wünsche Ihnen sehr viel Erfolg beim Investieren

Christian Pickel

Herausgeber

 

WEITERLESEN...»»»