I03
0
on
0
anmelden



(> Passwort vergessen?)

Sie sind noch kein
Premium-Mitglied?
> jetzt registrieren


Datenbank
Investieren
Passiv-Einkommen
Anlage-Ideen
News
Über



Dogs of the Dow, die berühmte Dividendenstrategie

Praktisch alle bekannten Dividendenstrategien sind vom Original, der Dogs of the Dow-Strategie, abgeleitet.
Sie ist so einfach, dass jedermann, der lesen kann und das kleine Einmaleins beherrscht, sie versteht und auch anwenden kann.

Die Strategie funktioniert so:

Ein Mal pro Jahr (an einem beliebigen Zeitpunkt, häufig jedoch am 1.1.) werden die 10 Aktien mit der höchsten Dividendenrendite innerhalb des DJIA (Dow Jones Industrial Average Index) gekauft und dann ein Jahr im Depot liegengelassen. Nach Ablauf dieses Jahres werden erneut die 10 Aktien mit der höchsten Dividendenrendite gekauft und wieder ein Jahr gehalten und so fort.

Mit dieser äusserst simplen Strategie hätte jeder Anleger über den Zeitraum der letzten 30 Jahre den DJIA deutlich geschlagen. Dies ist den meisten Anlagefonds, die Heerscharen von teuren Finanzanalysten und Anlageprofis beschäftigen, nicht gelungen.

Hätte man die Dogs of the Dow-Strategie seit 1972 bis heute angewendet, so läge die Performance um 2% höher als beim DJIA. Diese 2 % sehen nicht nach viel aus, sind aber eine gigantische Differenz.
Eine Investition von 10'000 USD am 1.1.1972 je in die Dogs of the Dow-Strategie und in den DJIA ergäbe heute einen Depotwert von 199'000 USD bzw. 113'000 USD! Beides ist respektabel, aber der Unterschied ist zu gross, um ignoriert zu werden. Dabei sind die Dividendenzahlungen noch nicht einmal mitberechnet!

Der in den vergangenen Jahrzehnten erzielte Erfolg der Dogs of the Dow-Strategie ist natürlich nicht unbemerkt geblieben, und so erstaunt es wenig, dass man heute eine ganze Reihe von verschiedenen Dogs-Strategien in den unterschiedlichsten Märkten antrifft.

Denn vom Prinzip her ist diese Strategie fast beliebig auf andere Märkte übertragbar, man muss nur darauf achten, dass der zugrunde liegende Markt breit abgestützt ist. Etwas haben alle diese Dogs-Dividendenstrategien gemeinsam: Über einen längeren Zeitraum schlagen sie den jeweiligen Vergleichsindex.



Zur Dogs of the Dow-Strategie gibt es auch eine Internetseite (Englisch)