D51
0
on
0
anmelden



(> Passwort vergessen?)

Sie sind noch kein
Premium-Mitglied?
> jetzt registrieren


Datenbank
Investieren
Passiv-Einkommen
Anlage-Ideen
News
Über



wichtige Dividendentermine erklärt

Um dividendenberechtigt zu sein, müssen Anleger an einem bestimmten Stichtag im Aktienregister eingetragen sein. Dieser Termin wird in der Finanzwelt als record date oder auch date of record bezeichnet.

Weil es einige Tage dauert, bis Aktien nach einem Kauf abgewickelt und eingetragen sind, legen die Börsenbetreiber einen Termin fest, der den Eintrag garantiert. Dieser liegt in der Regel 2 – 4 Arbeitstage vor dem record date und wird als ex-datum bezeichnet. Die Aktien werden ab diesem Tag ohne das Anrecht auf die Dividende gehandelt. Um die Dividende zu erhalten, müssen Anleger die Aktien somit vor dem Ex-Datum kaufen.

In Deutschland ist das ex-Datum jeweils der erste Börsentag nach der Hauptversammlung. Der Stichtag ist somit identisch mit dem Datum der Hauptversammlung. Das heisst, an diesem Tag müssen die Aktien im Depot liegen.

Das sogenannte Zahlungsdatum ist das Datum, an dem die Dividende ausbezahlt wird.

Unter Dividendentermine finden Sie eine Liste von Aktien mit attraktiver Ausschüttungsrendite. Die aufgeführten Dividenden sind vom Aufsichtsrat/Verwaltungsrat (Schweiz) bereits beschlossen worden und werden demnach praktisch sicher ausgezahlt.

Garantiert ist die Dividendenzahlung allerdings erst dann, wenn die Hauptversammlung/ Generalversammlung (Schweiz) dem Dividendenvorschlag zugestimmt hat. Dies ist meistens eine reine Formsache. In seltenen Fällen ist es schon vorgekommen, dass die Aktionäre die Ausschüttung abgelehnt haben.

Wichtig:
Wir können die Auszahlungstermine erst dann publizieren, wenn die Unternehmen ihren Dividendenvorschlag melden. Das findet je nach Unternehmen zwischen einem und fünf Monaten nach Jahresabschlussdatum statt.
Die meisten Unternehmen schliessen per Ende Dezember ab, daher publizieren wir die meisten Termine jeweils zwischen Januar und Mai.